Was uns in besonderem Maße miteinander verbindet, sind ähnliche Wertvorstellungen. Seit langem formen diese Werte die Identität des Unternehmens. Sie dienen uns im digitalen Zeitalter als Handlungsrahmen und geben uns Orientierung im Arbeitsalltag.

Leitlinie

Wir verstehen unseren Erfolg, heute und in Zukunft, als die Summe unserer unternehmerischen Handlungen und Entscheidungen. Der Sachverstand und die Ideale des Firmengründers sind unsere ständigen Begleiter und prägen unser Denken und Handeln – nicht als statische Regeln, sondern als Fundament für dynamische Entwicklung und Innovation. Dies ist das entscheidende Element der Markenbildung wie auch unserer Identität als Familienunternehmen.

Wir wollen wissen, was unsere Zielgruppen ausmacht, was sie antreibt und was ihre Ziele sind. Vertrauen setzt Nähe und persönliches Interesse voraus – und es sind die Voraussetzungen dafür, die beste Empfehlung zur Sicherung der Zukunft zu geben. Unsere Vision: Unseren Kunden vernetzte (Dienstleistungs-) Lösungen aus einer Hand zu bieten, nachhaltig wertschöpfende Lösungen zu gestalten und zusätzlich Anbieter/ Hersteller, Anwender sowie Verbraucher ein Stück näher zu bringen.

Werte

Die Unabhängigkeit bewahren, um besser zu sein

Seit Firmengründung wahren wir unsere Unabhängigkeit als Vertreter des Mandanten. Wir agieren wie alle beratenden Berufsgruppen unabhängig von Hersteller- und Lieferinteressen. Dies gebietet sowohl die Berufsehre unseres Standes als auch die höchstrichterliche Rechtsprechung. Der unabhängige Experte zu sein, ist für uns als eigenständiges Familienunternehmen das mitunter wertvollste und wichtigste Versprechen an unsere Kunden. Denn es ist genau diese Unabhängigkeit, die uns dabei hilft, als souveräner, fairer und transparenter Partner genau die Empfehlung auszusprechen, auf die unsere Kunden sich mit Sicherheit verlassen können. Wir stehen als Ihr Sachwalter, auf Ihrer Seite & setzen Ihre Interessen durch. Wir sorgen für die Umsetzung der richtigen Ideen & garantieren zielführende Lösungen in Ihrem Projekt. Dabei werden hohe Bildungs-, Compliance- & Qualitätsstandards vereinbart, so dass Sie unsere Dienstleistung zum vereinbarten Zeitpunkt in vereinbarter Qualität erhalten.

Das „Mehr“ für unsere Kunden

Wir denken und handeln kreativ, modern, kollaborativ und disruptiv, verbinden Branchen und Lösungen miteinander und agieren dabei immer im Sinne unserer Mandanten und verhalten uns diesen gegenüber stets Risikobewusst. Dabei erweitern wir permanent unser analoges & digitales Denken, um branchen- und zielgruppenspezifische Mehrwerte zu generieren. Dies benötigt Zeit, Vertrauen, die richtigen Partner und eine intensive Beschäftigung. Dabei sehen und verstehen wir die Komplexität von Risiken als Ganzes und bieten verschiedene Lösungen, um die Geschäftsressourcen und das private Ansehen unserer Mandanten zu schützen. So unterstützen wir unsere Mandanten, eignen uns Wissen an, entwickeln Fähigkeiten und Verfahren um klar zu definieren, was die wichtigsten Fragen und Anliegen sind, um richtig auf die Bedürfnisse unserer Mandanten eingehen und handeln zu können. Die faire und konstruktive Zusammenarbeit ist dabei das wichtigste Gebot unseres unternehmerischen Handelns. Unsere Unternehmensphilosophie basiert auf Vertrauen, Kompetenz, Qualität, Zuverlässigkeit und Offenheit. In diesem Sinne beraten und verhandeln wir mit größtem Pflichtbewusstsein und Respekt.

Verantwortung, nicht nur für den Moment

Verantwortung bedeutet für uns mehr als die Erfüllung unserer Aufgaben. Wir verstehen Verantwortung als Teil der Verpflichtung unseren Kunden und uns selbst gegenüber, die Sicherheit und das Fortbestehen ihrer Werte zu gewährleisten. Dabei orientieren wir uns gleichermaßen an Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – so sind wir nicht nur für den entscheidenden Moment, sondern weit darüber hinaus die beste Empfehlung an Ihrer Seite.

Wir geben Entscheidungsträgern die Freiheit, sich auf erfolgreiches unternehmerisches Handeln zu konzentrieren, indem wir für nachhaltige, umfassende Sicherheit ihrer Unternehmen in langfristiger Partnerschaft persönlich Verantwortung übernehmen. Qualität bestimmt dabei unser Denken und Handeln.

Entwicklung ist eine Frage der Flexibilität

In Zeiten, in denen sich Märkte und Anforderungen schneller denn je verändern, ist Flexibilität eine unabdingbare Voraussetzung für unternehmerische Stabilität. Für uns heißt Flexibilität, die individuellen Anforderungen unserer Kunden zu begreifen, um uns auf gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen bestmöglich einzustellen. So können wir vorausschauend das leisten, was unsere Kunden für die künftige Sicherheit ihrer Werte wirklich brauchen.

Effizienz entscheidet besser

Natürlich ist Effizienz eng an den Aspekt der Wirtschaftlichkeit gebunden. Wir verstehen darunter aber auch die Effizienz von Entscheidungen, die man für die Zukunft trifft. Unser Anspruch ist es, die Situation unserer Kunden, ihre Branche und ihren Markt so gut zu kennen, dass wir die richtige Lösung für sie finden. Damit sie sich sicher für das entscheiden können, was wir ihnen empfehlen.

Verlässlichkeit ist weitaus mehr, als nur da zu sein

Als Familienunternehmen verstehen wir Verlässlichkeit nicht nur als unternehmerische Pflicht, sondern als Haltung, die die Beziehung zu unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern seit jeher prägt. Sie sorgt dafür, dass sich unsere Kunden zur Sicherung ihres Wachstums und ihrer Werte auf unsere Expertise, unsere Leistungen und unsere Mitarbeiter verlassen können. Nicht nur im Einzelfall, sondern weit darüber hinaus – wo und wann immer sie uns brauchen.

Kultur

KOLATUS als Familienunternehmen erhalten

KOLATUS ist ein inhabergeführtes Unternehmen. Seine Geschichte ist eng verbunden mit der Gradlinigkeit und Integrität seiner Inhaber-Persönlichkeiten, deren unternehmerischem Willen und Freude an der Unabhängigkeit. Die Inhaber haben mit ihrem Sachverstand, ihrer Leistungsbereitschaft und ihrer Fähigkeit zum menschlichen Ausgleich maßgeblich zum dauerhaften Erfolg von KOLATUS beigetragen. Wir wollen KOLATUS so erhalten und weiterentwickeln. Wir möchten den für KOLATUS typischen Charakter des Familienunternehmens dabei erhalten und unsere Unabhängigkeit bewahren. Die Übergänge von einer zur nächsten Führungsgeneration planen wir langfristig und realisieren sie frühzeitig, um der Unternehmensentwicklung auch in Übergangsphasen Klarheit, Kraft und Stabilität zu verleihen.

Die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter erhalten

Die Sicherung einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung ist mit der langfristigen Sicherung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter eng verknüpft. Wir pflegen zu unseren Mitarbeitern ein vertrauensvolles Verhältnis. Wir sichern das Wohlergehen der Mitarbeiter und ihrer Familien durch diese Grundhaltung, durch unsere Bereitschaft zu langfristig ausgelegten Dienstverhältnissen und durch einen weitgehenden Verzicht auf dienstvertragliche Kündigungen. Dieser Verzicht hat für den einzelnen Mitarbeiter dort seine Grenze, wo er zum Unternehmenserfolg nicht mehr beitragen will, selbstverschuldet dauerhaft nicht mehr beitragen kann oder wo er wesentliche Verhaltensregeln nachhaltig schwer verletzt oder sein Verhalten auch bei nachsichtiger Auslegung mit den Unternehmenszielen nicht zu vereinbaren ist. Wir bekennen uns dazu, die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter auch in Zeiten der Krankheit, persönlicher Probleme oder vorübergehender Erfolglosigkeit zu erhalten und ihnen damit in schwierigen persönlichen Zeiten ihre materielle Lebensgrundlage zu sichern, solange die wirtschaftliche Lage des Unternehmens dies zulässt. Wir erwarten in einer solchen Situation, dass die Mitarbeiter zur Lösung ihrer Probleme aktiv beitragen und sich bei nachhaltiger Veränderung ihrer Leistungsfähigkeit einer vorübergehenden oder dauernden Anpassung ihrer Arbeitsbedingungen nicht verschließen.

Unser Selbstverständnis als Marktpartner

Wir wollen leistungsbereite und sachverständige, sorgfältige und zuverlässige, partnerschaftliche, faire und vertrauenswürdige Marktpartner sein. Wir wollen im Wettbewerb überzeugend und mit dem klaren Willen zum Erfolg bestehen, jedoch mit Respekt vor der Entscheidung unserer Kunden und der Leistung unserer Mitbewerber. Wir wollen die Grenzen der Fairness nicht verletzen, die Gesetze und allgemeinen Marktregeln beachten und uns jederzeit bewusst sein, dass unser Verhalten auf dem Weg zum Erfolg mitentscheidend ist für den Erfolg selbst. Wir wollen als innovativer Dienstleister unsere Marktpartner durch fachliche Qualität und Kreativität, durch Zeitgerechtigkeit, Effizienz und Preiswürdigkeit, durch Verlässlichkeit und Seriosität und durch unsere partnerschaftliche Grundhaltung überzeugen und die Zusammenarbeit mit uns attraktiv machen.

Unser Verhältnis zu unseren Kunden

Wir wollen das Vertrauen unserer Kunden fördern und erhalten, indem wir ihre Anforderungen in das Zentrum unseres Denkens und Handelns stellen und unser Unternehmen beständig auf die optimale Lösung ausrichten. Wir streben langfristige Verhältnisse zu unseren Kunden an. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist wichtigstes Ziel aller Mitarbeiter von KOLATUS. Die Betreuung unserer Kunden hat daher hohe Priorität. Wir freuen uns, wenn unsere Kunden uns fair behandeln. Unser Erfolg hängt auch davon ab, dass die Kundenverbindung für uns ertragreich ist. Wir behalten daher die Wirtschaftlichkeit der Kundenverbindung im Auge. Falls erforderlich, wollen wir unseren Kunden besondere Dienstleistungen nur gegen ein angemessenes Honorar anbieten. Die Akquisition neuer Kunden ist für uns lebenswichtig. Deshalb suchen wir beständig und planmäßig nach neuen Geschäftsmöglichkeiten und Geschäftsfeldern. Wir freuen uns, wenn zufriedene Kunden uns weiterempfehlen. Wir erkennen die Vielfalt der Wirtschaftswelt mit ihren Ordnungen und Zielvorstellungen an, ohne sie zu werten, wollen aber bevorzugt mit solchen Unternehmen zusammenarbeiten, mit denen uns eine vergleichbare, menschenwürdige Unternehmenskultur verbindet. Wir wollen unsere Dienstleistungen solchen Unternehmen nicht zur Verfügung stellen, die für uns erkennbar die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen, die Vernichtung menschlichen Lebens oder hohe Umweltbelastungen bewusst fördern oder in Kauf nehmen.

Mitarbeiter bei KOLATUS

KOLATUS wird erst durch seine Mitarbeiter zu einem lebendigen Organismus. Wir wollen unseren Mitarbeitern bei KOLATUS eine berufliche Heimat geben, die ihnen Freude an der Arbeit bringt und ihr materielles Wohlergehen wie auch ihre Persönlichkeitsentwicklung fördert. Wir wollen die für unseren Erfolg und unsere Zusammenarbeit wesentlichen Tugenden vorleben, üben, fordern und fördern, unsere Konflikte ebenso klar und entschieden wie warmherzig lösen, für die Verwirklichung der in unseren Mitarbeitern angelegten Fähigkeiten und Talente ausreichenden Freiraum schaffen, aber auch ihr Problemverhalten sichtbar machen, um die Abkehr davon einzuleiten. Wir wollen mit hohen persönlichen Anforderungen in unseren Unternehmensleitlinien zugleich eine Orientierung für die persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter geben. Wir wollen unseren Mitarbeitern und Führungskräften für ihre Arbeit angemessene Zielvorstellungen und klare Organisationsstrukturen sowie leistungsfähige Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Wir wollen der Aus- und Weiterbildung auf allen Ebenen hohe Priorität einräumen, über den eigenen Bedarf hinaus Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen und die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit intensiv fördern. Wir wollen im Rahmen der Wirtschaftlichkeit neue Arbeitsplätze schaffen und eine flexible Arbeitszeitgestaltung fördern. Wir wollen den Mitarbeitern und Führungskräften eine motivierende und konzentrationsfördernde Arbeitsumgebung schaffen.

Unser Führungsstil und unsere Verhaltensleitsätze

Wir wollen einen Führungsstil der Offenheit und Klarheit, der Verlässlichkeit und menschlichen Wärme in allen Führungsebenen verwirklichen und jedem Mitarbeiter so viel freie Entfaltung wie möglich und so viel Führung wie nötig geben. Wir wollen die Würde unserer Mitarbeiter achten, ihre Pflichten so erträglich wie möglich gestalten, sie so wenig wie möglich reglementieren, gutes Verhalten und gute Leistungen loben und belohnen, den Spaß an der Arbeit fördern und ihre Belastungen unter Beachtung der persönlichen Leistungsfähigkeit angemessen verteilen. Wir fördern und erwarten von unseren Führungskräften eine hohe Bereitschaft zur Identifikation mit diesen Unternehmensleitlinien und den daraus abgeleiteten Zielen und Maßnahmen, um jederzeit ein gutes Vorbild für alle Mitarbeiter zu sein und zur positiven Ausstrahlung von KOLATUS maßgeblich beizutragen.

Wir wollen uns mehr und mehr bemühen, das „Geben“ und „Dienen“ zur Grundlage unserer Arbeitshaltung zu machen, insbesondere gegenüber unseren Kunden, unseren Arbeitskollegen und gegenüber dem Unternehmen. Wir tun dies im Rahmen unserer persönlichen Möglichkeiten und ohne uns zu „verbiegen“ Wir wollen uns bei KOLATUS bemühen, unsere persönlichen Wert- und Zielvorstellungen mit denen des Unternehmens in weitgehende Harmonie zu bringen, die Unternehmensleitlinien und -ziele bestmöglich in gelebte Praxis umzusetzen und an ihrer Fortentwicklung mitzuarbeiten. Wir wollen KOLATUS damit zugleich eine unverwechselbare, menschliche Ausstrahlung geben. Wir wollen jeden Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser werden. Wir wollen insbesondere immer leistungsbereiter, kreativer, sachlicher, teamfähiger, freier, offener, zuverlässiger, fairer, toleranter und vertrauenswürdiger werden. Wir wollen dabei unserer eigenen Kraft und Fähigkeit vertrauen und mit Freude unser Leben gestalten. Wir wollen unsere positiven Einstellungen aktivieren und uns von Befürchtungen, Sorgen und Hemmnissen lösen. Wir wollen unser Verhalten aufmerksam betrachten, um daraus zu lernen. Wir wollen uns stets bemühen, die Konflikte des täglichen Lebens mit unseren Mitmenschen in partnerschaftlicher Grundhaltung ausgleichend und mit Respekt vor der Persönlichkeit des anderen zu lösen. Wir wollen dabei den eigenen Anteil am Konflikt zuerst erforschen und diesen lösen, bevor wir vom anderen erwarten, dass er sich ändert. Wir wollen unsere geschäftliche Tätigkeit so umweltschonend wie möglich ausführen, mit unseren natürlichen Ressourcen bescheiden umgehen und unser unmittelbares Umfeld pfleglich behandeln. Wir wollen beständig lernend und gestaltend den Wünschen unserer Kunden dienen, dabei freudig unser Bestes geben, um unsere Existenz und die des Unternehmens zu sichern, unsere Persönlichkeit weiterzuentwickeln und Erfüllung zu finden.

Compliance

Was wir für unsere Mandanten tun

Es gehört zu unseren zentralen Aufgaben, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die den Vorstellungen unserer Mandanten im Hinblick auf Qualität, Preis und Sicherheit entsprechen. So schaffen wir Klarheit und einen lückenlosen Risikotransfer durch Gestalten individueller Lösungen. Die transparente Darstellung in Bezug auf unser Vorgehen, unsere Beratung und die Auswahl geeigneter Instrumente ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Kompromisse sind nicht über uns zu realisieren – nur ausgereifte, schlüssige Lösungskonzepte sind akzeptabel.

Gelungene Kommunikation führt zum besseren Miteinander

Die intensive Kommunikation mit unseren Mandanten und Partnern gehört zu unseren Grundsätzen. Nur wenn uns unser Gegenüber ebenso gut versteht wie wir ihn, ist es möglich, für ihn die maßgeschneiderte Lösung zu erarbeiten. Unsere Kommunikation ist daher direkt und transparent. Im Umgang mit unseren Mandanten und Geschäftspartnern sind wir offen für Anregungen und Ideen, offen für Fragen und offen im Umgang mit Informationen.

Faires Verhalten für eine starke Partnerschaft

Unser Leistungsportfolio wird im erheblichen Umfang durch unsere Marktpartner mitbestimmt. Von diesen erwarten wir, dass sie an sich selbst genauso hohe Ansprüche bezüglich Qualität und Wirtschaftlichkeit stellen wie wir an uns. Deshalb ist es unser Bestreben, die partnerschaftliche Zusammenarbeit ständig zu fördern. Dazu gehört insbesondere die rechtzeitige Einbindung der Partner in unseren Entwicklungs- und Qualitätsprozess, um damit einen durchgängigen Informationsfluss sowie Prozesssicherheit zu gewährleisten. Hierdurch entstehen langfristige und partnerschaftliche Kooperationen.

Vertrauen muss verdient werden

Unser Verhalten gegenüber dem Mandanten und unsere Lösungsfindung sind durch überdurchschnittliche Initiative und Transparenz gekennzeichnet. Beratungsgespräche werden fachlich gut verständlich und persönlich engagiert durchgeführt. Der Mandant kann sowohl den Nutzen als auch die Kosten unserer Leistung klar erkennen. Als zuverlässiger Partner sind unsere Aussagen verbindlich, ebenso festgesetzte Terminvorgaben. Als Premium-Dienstleister wollen und müssen wir uns jederzeit rechtlich und moralisch untadelig verhalten. Wir operieren verantwortungsvoll und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften.

Nachhaltigkeit fördern

Klare Rentabilitätsziele sowie eine solide Finanzierungspolitik gewährleisten eine gesunde Weiterentwicklung und unsere Unabhängigkeit. So arbeiten wir auf allen Ebenen qualitätsbewusst und renditeorientiert. Dabei steigert das unternehmerische Handeln aller Mitarbeiter unseren Firmenwert und sichert nachhaltig unsere Eigenständigkeit – für eine unabhängige Beratung. Nur wer alle Aspekte einer Problemstellung erfasst, ist in der Lage, seinen Mandanten kompetent und umfassend zu beraten. Wir setzen daher alles daran, wirtschaftliche Zusammenhänge und betriebliche Notwendigkeiten miteinander zu verknüpfen.

Code-of-Conduct

Bevor wir das Risiko vermindern können, analysieren wir, welche Risiken vorhanden sind. Im Anschluss daran erfolgt die Auswahl der Sicherheitsmaßnahmen (u.a. Schadenverhütungs-, personelle Findungs- & Bindungs-, kommunikative & technische- sowie organisatorische Maßnahmen) um das Risikopotenzial zu mindern. Etwaiges Restrisiko wird an den Versicherungsmarkt transferiert und durch Versicherungen oder Klauseln getragen. Um gewisse Risiken eigenständig zu tragen werden Selbstbehalte eingebaut oder durch Captives gebündelt. Die laufende Betreuung wird in Ihren Unternehmensalltag installiert.

a) Grundlage für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg ist rechtmäßiges Handeln. Die Verhaltensgrundsätze beinhalten wesentliche Grundprinzipien, schaffen Orientierung und fördern somit richtiges Verhalten aller Mitarbeiter im Geschäftsalltag.

b) Die Tätigkeit im Beratungssegment erfolgt auf der Basis von Vertrauen, Integrität und der Bindung an die Grundsätze eines ehrbaren Kaufmanns.

c) Gehandelt wird ausschließlich im Auftrag und im Interesse des Mandanten. Wir nehmen die Interessen unserer Mandanten wahr und sind nicht der „verlängerte Arm“ der Gesellschaften und daher auch nicht deren Erfüllungsgehilfen. Aus diesem Grunde haben wir auch keine Weisungen von Gesellschaften zu befolgen. Einflussnahmen durch Gesellschaften in unseren ausgeübten Unternehmen, die unsere Arbeit gefährden, lassen wir deshalb nicht zu.

d) Die allgemeinen Compliance-Regeln finden Beachtung. Hierzu zählen insbesondere die Einhaltung der strafrechtlich relevanten Regelungen zu Bestechung und Bestechlichkeit (vgl. § 299 StGB), der klare Umgang mit Geschenken, Einladungen und sonstigen Zuwendungen sowie Regeln zur Vermeidung von Kollisionen von privaten und geschäftlichen Interessen.

e) Beim Umgang mit persönlichen und vertraulichen Daten werden stets die aktuellsten vorherrschenden gesetzlichen (Datenschutz-) Vorschriften beachtet. Des Weiteren werden stets die aktuellesten vorherrschenden datenschutzrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Vorschriften eingehalten.

f) Zu den Grundlagen der Tätigkeit gehört die Aufklärung, Beratung und Betreuung des Mandanten.

g) Sämtliche Mandantendaten sind zweckadäquat zu erfassen, zu analysieren und zu planen.

h) Sämtliche Wirkungen und Wechselwirkungen der einzelnen relevanten Informationen und Daten des Mandanten sind unter Einschluss rechtlicher, steuerlicher, betriebswirtschaftlicher und volkswirtschaftlicher Faktoren zu berücksichtigen u.a.: Externe Risiken: Rechtlich, Gesetzlich, Technologisch, Natürlich, Politisch, Marktstrukturen. Interne Risiken: Personal, Organisation, Management, Kommunikation, Kultur, Verhalten. Operative Risiken: Vermarktung , Produktion , Entwicklung , Information , Prozesse , Logistik. Finanzielle Risiken: Finanzmarkt, Forderungen, Liquidität, Wechselkurse, Preise. Die Umsetzung erfolgt auf Basis der verschiedenen Risikomanagementinstrumente: Risikoidentifikation: Analyse der Prozesse, Analyse der Funktionsbereiche, Risikokatalog. Risikoanalyse/ -bewertung: Tragweite, Eintrittswahrscheinlichkeit, Risikosteuerung. Risikobehandlung: Vermeiden, Vermindern, Versichern, Begrenzen, Selbst tragen. Risikoüberwachung: Sensibilisierung, Risikodokumentation, Risiko-Controlling.

i) Die Beratung und Betreuung soll im Grundsatz fehlerfrei, nach dem jeweils aktuellen Gesetzgebungsstand durchzuführen sein. Planungen können per se nicht sicher, sondern nur plausibel sein.

j) Ergebnisse sind so zu präsentieren, dass der Mandant sie verstehen und nachvollziehen kann sowie seine gestellten Fragen beantwortet erhält.

k) Die stetige Weiterbildung ist Grundlage der geschäftlichen Tätigkeit.

l) Bei Vergütungsregelungen mit Gesellschaften oder Mandanten, insbesondere über Sondervergütungen etc., wird beachtet, dass die Unabhängigkeit keine Beeinträchtigung erfahren darf.

Conflict-of-interest-policy

Interessenkonflikte lassen sich insbesondere bei Instituten, die für ihre Mandanten eine Vielzahl von Dienstleistungen erbringen sowie Unternehmen finanzieren und beraten, nicht immer ausschließen. In Übereinstimmung mit den Vorgaben der Gesetzgebung informieren wir den Mandanten daher nachfolgend über weitreichende Vorkehrungen zum Umgang mit diesen Interessenkonflikten. Solche Interessenkonflikte können sich ergeben zwischen uns, dessen Geschäftsleitung, dessen Mitarbeitern, vertraglich gebundenen Vermittlern oder anderen Personen, die mit uns verbunden sind, und den Mandanten oder zwischen Mandanten von uns. Interessenkonflikte können sich insbesondere ergeben: Innerhalb der Beratung aus dem eigenen (Umsatz-) Interesse von uns; bei Erhalt oder Gewähr von Zuwendungen von Dritten oder an Dritte im Zusammenhang mit der Beratung für den Mandanten; durch erfolgsbezogene Vergütung von Mitarbeitern und Vermittlern; bei Gewähr von Zuwendungen an Mitarbeiter und Vermittler von uns; aus Beziehungen von uns mit Emittenten, etwa bei Kooperationen; durch Erlangung von Informationen, die nicht öffentlich bekannt sind; aus persönlichen Beziehungen von uns und dessen Mitarbeitern oder dessen Geschäftsleitung oder der mit diesen verbundenen Personen oder bei der Mitwirkung dieser Personen in Aufsichts- oder Beiräten. Um zu vermeiden, dass sachfremde Interessen zum Beispiel die Beratung und Betreuung beeinflussen, haben wir uns und unsere Mitarbeiter auf hohe ethische Standards verpflichtet. Wir erwarten jederzeit Sorgfalt und Redlichkeit, rechtmäßiges und professionelles Handeln, die Beachtung von Marktstandards und insbesondere immer die Beachtung des Mandanteninteresses. Im unseren Hause ist unter der direkten Verantwortung der Geschäftsleitung Herr Jürgen Kolatus für die Identifikation, die Vermeidung und das Management von Interessenkonflikten zuständig. Im Einzelnen ergreifen unter anderem folgende Maßnahmen: Schaffung organisatorischer Verfahren zur Wahrung des Mandanteninteresses innerhalb der Beratung und Betreuung z.B. durch Genehmigungsverfahren für neue Produkte; Regelungen über die Annahme und Gewährung von Zuwendungen sowie deren Offenlegung; Schaffung von Vertraulichkeitsbereichen durch Errichtung von Informationsbarrieren, die Trennung von Verantwortlichkeiten und/oder räumliche Trennung; Führung einer Sperrliste, die unter anderem dazu dient, möglichen Interessenkonflikten durch Geschäfts- oder Beratungsverbote zu begegnen; Offenlegung von u.a. Geschäftsvorgängen solcher Mitarbeiter gegenüber der zuständigen Stelle, bei denen im Rahmen ihrer Tätigkeit Interessenkonflikte auftreten können; Schulungen der Mitarbeiter und Vermittler von uns; Schaffung einer Beschwerdestelle für Mandantenbeschwerden; Interessenkonflikte, die sich nicht vermeiden lassen sollten, werden wir gegenüber dem betroffenen Mandanten vor einem Geschäftsabschluss oder einer Beratung offen legen.

 

error: